Markus Butkereit

Goldene Sonne - Die pechschwarz werdende Morgendämmerung
09. November - 21. Dezember 2013



Goldene Sonne
Die pechschwarz werdende Morgendämmerung
黄金の太陽 漆黒なる夜明け
Ōgon no Taiyō Shikkoku naru Yoake

 

Ausstellungseröffnung// Samstag/ 9. November 2013/ 20 Uhr

Ausstellungsdauer// 9. November – 21. Dezember 2013

 

Grenzüberschreitende Position jenseits der Sehsachgewohnheitsverhaltenden Sichtweise. Unterführungsberechtigter der geteilten gewöhnlichen Gewohnheiten. Formationen ausschaltend, andere sich vom alltäglichen Sehkostprobenbereich abgrenzende Position hervorbringen. Kopplung wesentlicher Gegenstände – die unter den gewöhnlichen Gebrauch fallen und diesen welche unter den nicht gewöhnlichen Gebrauch fallen. Das Zusammenführen zweier oder mehrere gewöhnlichen Verrichtungen mit einer oder mehreren Gegenständlichkeiten aus dem gewöhnlichen Gebrauch zu einer anderen Dinglichkeit, welche nicht den gewöhnlichen Sehkostprobenbereich angehört.

Das Helle im dunkeln suchend. Im Autobahntunnel das reine erfassend – Staub, Abgase. Reinigend an das Reine heran säubernd. Der Glanz, das Reine – die Sonne.

Im kleine junge Streich erfassend, das Schießen. Das Spucken mit Papierkügelchen auf ein Ziel.
Wiederholend – Hundert mal. Stunden der Wiederholung. Strahlend über das ganze Gesicht.

Wiesen, weite grüne wiesen, ein tiefes Loch mit einem Klappspaten gegraben.
Kreisrund und im schwarzen nichts verschwindend.

Menschen im Kreis, laufend, alle in die gleiche Richtung schauend.
Hinter Mauern, im kalten. Die Sonne – Strahlend.

Hunderte violette Beeren, Beeren aus Ostbulgarien, vielleicht tausende. Formiert im Kreis.
Laufend, losziehend, dahinziehend, kaputtreten.

Styroporpanell, Holzmaserung imitiert, dastehend, anvisierend, schießend. Hunderte mal. Wohin auf einen Punkt. Ein Kreis im Styroporpanell, ein Kreis – geschossen in Styropor.

Steine wegtragen, wegschaffen, zu einem anderen Ort. Öffnend, um Luft ringend, der Boden.
Aufgetaut, Aufgefroren, ein Loch.

Die Scheibe, verstellt, verklebt, verschmiert, zerkratzt. Nichts mehr sehend, rausschauend, blind,  behindert.

Die U – Bahn. Ein Loch raus schneidend – kreisrund.

 

 

 

GEPOSTET IN:

G a l e r i e

Hafenstraße 25-27
68159 Mannheim

Öffnungszeiten:
Termine nach Vereinbarung
unter + 49 (0) 1523 35 98 695
info(at)stoffwechselgallery.com